Schloßbrauerei Doppelhopfen

p

Bierinfo

Pils

Alkohol

%5

Stammwürze

k.A.

Bittereinheiten

k.A.

Info

k.A.

p

Brauerei-Info

Schlossbrauerei Chr. Stelzer

Fattigau

Deutschland

Unsere Wertung

Optik 84%

Mundgefühl 80%

Aroma/Geschmack 85%

Abgang 58%

Gesamteindruck 73%

j

Kommentar Alex

Gelb im Glas mit schönem feinporigem weißem Schaum. In der Nase leicht süßlich getreidig. Und ich trau es mich fast gar nicht schreiben, aber ich vernehme noch einen Nebengeruch wahr, der mich an Wurst erinnert. Komisch. Im Antrunk schön fein und weich. Sehr ausgewogen im Mundgefühl. Deutliche Getreidesüße aber angenehm. Im Abgang schlägt mir dann der Hopfenextrakt zu stark durch. Wirkt unnatürlich bitter. Passt nicht zum ausgewogenen Malzaroma von kurz zuvor. Also würde diese, für mich schon fast unangenehme, Bittere nicht so reinknallen hätte das Bier alles richtig gemacht. Vielleicht ist es genau das was Pilstrinker wollen - ich zähle mich nicht unbedingt dazu. Aber ansonsten wäre das ein sehr sehr ordentliches Bier. Noch ein Wort zur Flasche: Ich hätte mir das Bier nie auf Grund der Etikettenoptik ausgesucht. Furchtbar. Und wenn ich dann schon "Premiumklasse" lese, frag ich mich, wer das denn durch welche Kriterien bestimmt hat. Da sollte dringend mal jemand mit nem Design-Auge drüberschauen!

j

Kommentar Ralf

Kräftig herb wird das Pils angekündigt und das ist es. Hier wird viel Wert auf den Hopfengeschmack gelegt und der dominiert dieses Pils durchgehend. Faszinierend dass es im Mund gar nicht so hart einhakt - ich finde es sehr süffig und absolut empfehlenswert.