Raschhofer Lebenskünstler

3. Dez 2015 | Biertest, Österreich | 3 Kommentare

Wertung:

Bierinfo

Biername: Raschhofer Lebenskünstler
Bierstil: Witbier
Alkohol: 5,1%
Info: enthält Gerstenmalz, Haferflocken, Bitterorangen, Koriander

Braurerei

Brauereiname: Brauerei Raschhofer
Adresse: 4950 Altheim, Österreich
Land: Österreich
Website: www.raschhoferbier.at

Bewertung

Optik: 6,50
Mundgefühl: 7,00
Geschmack/Aroma: 7,85
Abgang: 7,75
Gesamteindruck: 8,00
Wertung: 4

Kommentar Alex:

Sehr hellgelbe Farbe. Starke Verperlung. Grobporiger Schaum. In der Nase sehr zitronig. Vieeel Zitrone. Recht lebendig in der Verperlung. Der zitronige Charakter bleibt auch im Geschmacksprofil deutlich dominant. Aber der Koriander ist klar zu schmecken. Im Abgang dann eine eher Orangenschalenbittere denn Hopfenbittere. Trotzdem ein sehr feines und vor allem spritzig, erfrischendes Witbier. Passt gut zu einem heißen Sommertag.

Kommentar Ralf:

Wow ist das fruchtig und gleichzeitig würzig. Diese Kombi aus Orange und Koriander zusammen mit dem Witbier schmeckt echt interessant. Auch das leicht Salzige ist zu erahnen, jedoch Haferflocken?? Naja der Braumeister hatte wohl eine Eingebung und das hat wohl gefehlt für die perfekte Abstimmung. Ja der lebenskünstler ist zu empfehlen!

3 Kommentare

  1. Wenn ich es nicht gelesen hätte, wären mir die bierfremden Ingredienzien nicht aufgefallen. Durch eine gute obergärige Gärführung würden ähnliche, vielleicht intensivere Aromen auf natürlicher Basis entstehen können.

  2. “bierfremden Ingredienzien”

    Für Witbier, und darum handelt es sich beim “Lebenskünstler”, sind das keine bierfremden Zutaten. Witbier wird schon immer damit hergestellt. Im Übrigen ein ausgesprochen gutes Witbier, das “Lebenskünstler”!

  3. Im Bezug auf die in Deutschland erlaubten Inhaltsstoffe für Bier sind das schon “bierfremde” Zutaten wie ich finde. Deshalb brauchen deutsche Witbiere auch immer eine Sondergenehmigung. Aber du hast recht damit, dass Witbiere zumindest von je her damit gebraucht wurden. Ich würde ja in Deutschland gerne mehr Witbiere sehen 🙂
    Tolle Website übrigens!

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.