Peter, Pale and Mary

p

Bierinfo

Pale Ale

Alkohol

%4.6

Stammwürze

k.A.

Bittereinheiten

k.A.

Info

k.A.

p

Brauerei-Info

De Proef Brouwerij

Lochristi-Hijfte, Belgien

Belgien

Unsere Wertung

Optik 71%

Mundgefühl 69%

Aroma/Geschmack 81%

Abgang 71%

Gesamteindruck 77%

j

Kommentar Alex

Eine Fruchtgranate! orangtrüb im Glas. Schaum feinporig aber sehr wenig. In der Nase hat man gleich mal einen Fruchtkorb. Ananas, Mango, Maracuja. Lässt man das Bier etwas stehen verfliegen die Geruchsaromen und es setzt sich die Teigigkeit der Hefe durch. Im ersten Schluck dann in der Verperlung etwas zu lebendig und leider nur noch dezent von der Frucht da. Schade, dass diese Pale Ales immer besser riechen als sie schmecken. Das Bier ist überraschend herb, mit deutlicher Hopfenbittere (was nicht verwundert) und hat ne Art Ledrigkeit im Abgang. Von Frucht ist noch Orangenzeste übrig, gepaart mit Nelke. Insgesamt ein gutes Pale Ale.

j

Kommentar Ralf

Was eine Fruchtbombe - kein Wunder, hier wurde ja auch jede Hopfensorte, die nur einigermaßen Frucht erzeugt, reingestopft. Riecht äußerst lecker und man hat seinen Spaß daran, die verschiedenen Nuancen zu erriechen und zu erschmecken. Ananas, Maracuja, Mango um nur einige zu nennen. Da gibt es noch mehr! Das Mundgefühl ist leicht perlig und der Abgang macht einem dann unweigerlich klar, das ist ein PALE ALE. Schön trocken und man hat länger was davon.