Hertl Oma’s Betthupferl

p

Bierinfo

Bock

Alkohol

%6.5

Stammwürze

k.A.

Bittereinheiten

k.A.

Info

k.A.

p

Brauerei-Info

Hertl Braumanufaktur

96132 Schlüsselfeld

Deutschland

Unsere Wertung

Optik 80%

Mundgefühl 84%

Aroma/Geschmack 84%

Abgang 84%

Gesamteindruck 85%

j

Kommentar Alex

Oha, was ist das? Der erste Zug in der Nase erinnert an Marzipan, nein, sogar an Dominosteine. Also Marzipan mit Teig, fruchtiger Gelantine und Schokoladenüberzug. Ich rieche noch mal. Tatsächlich. Und während ich diese Zeilen schreibe sind zwischen Duftvergleiche suchen und niedertippen ein paar wenige Minuten vergangen und die dritte Nase offenbart fast nur noch schön malzig satte, fast brotig-teigige Noten mit einem Hauch Toffee. Na da bin ich jetzt aber auf den ersten Schluck gespannt... Wumms... Mächtige Stammwürze zeigt wo's langgeht. Wer da jetzt an gewaltige Süße denkt liegt falsch. Klar, das was der sehr volle Malzkörper mitbringt ist da, wird aber gleich darauf von einer trockenen Würzigkeit eingefangen und besänftigt. Ich hätte da jetzt gern einen Irish-Stew Eintopf mit viel Gemüse dazu. Jetzt würde mich nur noch interessieren, wieviele Fläschchen sich Oma da zum Einschlafen so gönnt. 😉

j

Kommentar Ralf

Herrlich dieser Anblick des bernsteinfarbenen Bockbiers, dazu der cremige Schaum, mit einer malzigen Fruchtnote im Geruch, will man sofort den ersten Schluck nehmen: vollmundig und seidenweich, würzig und eine Nuance von Dörrfrucht geht es weiter, dann ein langanhaltender würzig-herber Abgang. Lecker!