Held Altfränkisches Bauernbier Dunkel

p

Bierinfo

Dunkles

Alkohol

%5.3

Stammwürze

k.A.

Bittereinheiten

k.A.

Info

Private Kleinbrauerei

p

Brauerei-Info

Held Bräu

Oberailsfeld 19, 95491 Ahorntal-Oberailsfeld

Deutschland

Unsere Wertung

Optik 85%

Mundgefühl 83%

Aroma/Geschmack 88%

Abgang 83%

Gesamteindruck 88%

j

Kommentar Alex

Schön Dunkel im Glas. Im Gegenlicht fast ein wenig Kirschrot. Der Schaum ist leicht beige und feinporig. Die Nase zeigt deutliche Dunkelbrot-Töne. Das Dunkelmalz schlägt hier stark an. Im Antrunk schön rund, angenehm leichtperlig. Das dunkle Röstmalz ist sehr dominant bei diesem Bier, eben so wie es sich für ein fränkisches Dunkles gehört. Auch hier wieder Krustenbrot-Aromen und eine feine Malzsüße schmeckbar. Eine würzige Hopfenbittere rundet den Abgang ab, dürfte für mein Empfinden aber fast noch etwas dezenter sein. Anflüge von Holzigkeit im Hopfenspektrum können hier störend wirken. Insgesamt aber ein sehr klassisches fränkisches Dunkles, dass die Bezeichnung "Bauernbier" zu Recht trägt. Zu diesem Bier würde ich jede Art der fränkisch/bayerischen Brotzeit empfehlen, die mit einem dunklem kräftigen Brot daher kommt!

j

Kommentar Ralf

Herrlich dunkle Röstaromen breiten sich schon im Antrunk aus und genau das erwartet man, wenn dieses Dunkle in seinem Glas hat. Schöner Schaum auf tief dunkelbraunen "gehopften Malzgetränk". Von leicht teigig bis hin zu einer schmeckbaren Hopfennote und den immer präsenten Röstaromen macht dieses Bier zu einem echten Genuss der fränkischen Braukunst!