BrewDog Dead Pony Club

p

Bierinfo

Pale Ale

Alkohol

%3.8

Stammwürze

k.A.

Bittereinheiten

k.A.

Info

k.A.

p

Brauerei-Info

BrewDog Brewery

Ellon, Aberdeenshire, Scotland

Schottland

Unsere Wertung

Optik 54%

Mundgefühl 61%

Aroma/Geschmack 48%

Abgang 48%

Gesamteindruck 50%

j

Kommentar Alex

Dunkle Bernsteinfarbe mit grobporigem Schaum, der recht schnell in sich zusammenfällt. Im Geruch für mich schwer zu identifizieren. Brotig, seifig, ja, aber es schwingt noch sowas wie Milchsäure mit. Ähnlich findet sich das auch im Geschmacksprofil wieder. Johannisbeere, Traubenkernbittere aber irgendwie fehlt es an Ausgewogenheit. Die typische Hopfenbittere eines Pale Ales im Abgang. Von Brewdog gibt es wesenlich bessere seiner Art wie ich finde. Es wirkt ingesamt etwas lieblos. Wie ein nicht ganz so gelungener Sud von dem man eigentlich etwas anderes wollte, aber dann beschlossen hat das Bier mit hippem Etikett trotzdem zu verkaufen.

j

Kommentar Ralf

Das ist ja mal nicht zu überriechen, dass dies ein Pale Ale ist. Die Fruchtnote steigt einem sofort in die Nase. Was ist das? Ich würde sagen riecht wie ungezuckerte Himbeeren die heiß gemacht wurden, lass mich aber gerne eines Besseren belehren. Das Ale empfand ich anfangs beim Mundgefühl als recht mild und weich, jedoch beim Abgang ist es dann doch zu dünn. Mir ist da einfach zu wenig Power. Nur Geruch und wenig Geschmack stellt mich nicht zufrieden.