Der Bier-Emoji Skandal

Okt 31, 2017 | 0 Kommentare

Ja was ist denn da los bei Google?

Ihr könnt euch vorstellen, dass wir gerne und oft das Bier-Emoji in unseren Kommunikationstools einsetzen. Jetzt hat der GoogleWatchBlog in einem Beitrag darauf hingewiesen, dass das Bier-Emoji von Android fehlerhaft ist. Und tatsächlich, wenn man sich das Emoji mal genauer anschaut, sieht man, dass sich zwar Schaum auf dem Glas befindet, dieses jedoch nur halbvoll ist.

Bildschirmfoto 2017-10-31 um 16.40.37.png

Hatten da die Designer bei Google etwa zu tief in’s Glas geblickt? 😜

Überhaupt ist es spannend, wie die anderen großen Player ihr Biergläser so designt haben.

 

So richtig hübsch sind nur wenige. Es stechen der schön plastische Apple-Krug und das recht realistisch gelungene LG-Glas heraus. Ausserdem WhatsApp mit dem einzigem Linkshänder-Krüg 😉
Das Samsung-Glas ist etwas sehr dickwandig mit einem Riesentropfen, der Schaum vom sehr iconischem HTC-Krug und vom Twitter-Becher wurde oben glatt abgeschnitten und Mozillas Bierkrug seht eher aus wie ein Popcorneimer mit Henkel.

Auch bei den “anstoßenden Bierkrügen” geht es recht unterschiedlich zu. Auch hier schlägt der Designfehler von Google zu:

 

 

 

 

Einige andere Player haben aber auch kurioses zu bieten:

HTC mit Deckel statt Schaum und ohne Henkel, schlecht eingeschenkte Facebook-Krüge und Microsofts Siamesische Bierkrüge um nur ein paar zu nennen.

Welche Designs gefallen euch am besten?

Wie auch immer, auf jedem Fall hab ich jetzt beim Schreiben dieses Beitrags Durst bekommen. In diesem Sinne…

…PROST!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Blogposts:

Bier-Brexit

"Kein Weizenbier mehr aus Deutschland: Die britische Pubkette JD Wetherspoon macht ernst mit dem Brexit." Laut einem Artikel auf handelsblatt.com will eine britische Pubkette zukünftig u.a. deutsches Weizenbier von ihrer Bierkarte verbannen. (Zum vollständigen Artikel...

Ganz Attenkirchen freut sich auf das 5. Hallertauer Bierfestival

Rund 130 Biere von 55 Brauereien warten auf die Besucher der einzigartigen Bier-Verkostungsveranstaltung. Sperrung der Bundesstraße 301 während des Festivals wieder genehmigt. Mehr als 20 Musik- und Künstlergruppen auf drei Bühnen sowie Kunsthandwerkermarkt und betreutes Kinderprogramm bei freiem Eintritt.