Wir haben unser Bewertungsverfahren upgedatet und angepasst.

Das ist neu:

Im bisherigen Test hatten wir zwar intern in unserer Datenbank Kriterien wie Optik, Schaum, Geruch mitbewertet, allerdings sind diese Werte sind der Einfachheithalber nicht mit in die Köpselwertung hier im Blog mit eingeflossen. Wir hatten uns lediglich auf Geschmack, Süffigkeit und Abgang konzentriert.

Jetzt haben wir die Kriterien überarbeitet und lassen diese ganz mit in die Berechnung einfließen.

Optik:
Darunter fallen die Merkmale Schaum, Schaumhaftung, Körper und Farbe.

Aroma/Geschmack:
Geschmacklich wird ja von der Zunge nur süß, sauer, salzig und bitter unterschieden. Alle anderen Aromen “riecht” man eigentlich.
Im Bier können Malz, Hopfen und Hefe eine Vielzahl an verschiedenen Aromen beinhalten. Diese  geben dem Bier seine jeweils eigene Note und führen zu der unwahrscheinlich großen Geschmacksvielfalt im Biersortiment.

Mundgefühl:
Hier unterscheiden wir nach Körper, Textur, Rezenz und Süffigkeit.

Abgang:
Den Nachtrunk eines Bieres bewerten wir im Abgang noch mal einzeln weil sich gezeigt hat, dass hier oft viele Überraschungen (positive und negative) auf einen warten.

Alles weitere unter “Unser Testverfahren“. Dort steht auch der Testbogen als PDF zum download bereit.

Viel Spaß!