Soproni Klasszikus

6. Jul 2016 | Biertest, Ungarn | 0 Kommentare

Wertung:

Bierinfo

Biername: Soproni Klasszikus
Bierstil: Lager
Alkohol: 4,5%

Braurerei

Brauereiname: Heineken Hungária/Soprony Brewery
Adresse: Vándor Sándor u. 1
Sopron, Hungary 9400
Land: Ungarn
Website: www.soproni.hu

Bewertung

Optik: 5,90
Mundgefühl: 5,70
Geschmack/Aroma: 5,30
Abgang: 4,60
Gesamteindruck: 4,75
Wertung: 3
Eine Bierspende von: Berthold und Andrea

Kommentar Alex:

Farbe: leichtes dunkelgelb. Schaum grad noch so okay. Gleich nach dem Einschenken kommt einem ein unglaublich starker typischer Hopfengeruch entgegen. Selten hab ich das bei nem Bier so stark gerochen. So als würde man seine Nase direkt in eine Hand voll Hopfendolden stecken. Gar nicht mal so unangenehm. Angenehme zurückhaltende Rezenz im Mundgefühl. Hellmalziger Getreideiendruck. Dann kommt aber ein seifiges, etwas schmieriges Nebenaroma daher. Und sofort danach eine etwas beissende Hopfenbittere. Sehr streng eintönig. Fast schon aufdringlich. Das geht dann auch gar nicht mehr weg. Schade. Hat recht gut angefangen, aber austrinken nur wenn nichts anderes zur Hand ist.

Kommentar Ralf:

Beim ersten Geruchseindruck denkt man sofort an ein Pils. Der Nachgang beim Antrunk ist vom Hopfen geprägt, auch dominiert die Kohlensäure das Mundgefühl. Ich finde es hat einen etwas wässrig-parfumigen Touch, den der ein oder andere nicht mag. Aber das ist ein Mainstreambier und soll ja auch der breiten Masse schmecken.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.