Riedenburger Dolden Sud

12. Dez 2015 | Bayern, Biertest, Deutschland | 1 Kommentar

Wertung:

Bierinfo

Biername: Riedenburger Dolden Sud
Bierstil: IPA
Alkohol: 6,5%

Braurerei

Brauereiname: Riedenburger Brauhaus
Adresse: Hammerweg 5, 93339 Riedenburg
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Website: http://www.riedenburger.de

Bewertung

Optik: 7,95
Mundgefühl: 8,30
Geschmack/Aroma: 9,10
Abgang: 8,75
Gesamteindruck: 9,10
Wertung: 4,5

Kommentar Alex:

Trüb im Glas. Leider recht viel Schmodder am Flaschenboden. Wie so oft gilt hier beim Craftbeer, nicht legen, nicht schütteln und beim Einschenken nen Fingerbreit in der Flasche lassen. Herrlicher Geruch nach Ananas und Maracuja. Im Antrunk recht sprudelig. Aromen von Südfrüchten. Leicht parfümig. Die Bittere wirkt eher grünbananig oder Traubenkernbitter. Der Fruchteindruck ist aber angenehm präsent und lang anahaltend. Fein!

Kommentar Ralf:

Eine Fruchtbombe durch und durch. Herrlich wie dieses "spezielle" IPA einen in seinem Geschmack mitreißt. Augen zu und der Sommer ist da. Hier kann man von der Sommerwiese bis zur ganzen Südfruchtpalette so ziemlich alles erschmecken, dazu eine angenehme Verperlung und dieses obergärige Bier hat mich vollends überzeugt. Grandioses IPA - absolute Empfehlung!

1 Kommentar

  1. “Hier kann man von der Sommerwiese bis zur ganzen Südfruchtpalette so ziemlich alles erschmecken” Echt jetzt? Ist halt ein IPA und deshalb im Moment hipp. Ich würde es als bitter mit überhopfter Note bezeichnen. Irgendwie unrund. Kann man trinken aber ein zweites muss nicht sein. Noch eines der trinkbareren IPAs. Vielleicht bin ich einfach kein IPA Fan?

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.